Blog

IHR LÄCHELN BEGINNT HIER!

Zusatzversicherung - Kieferorthopädie

Neben der gesetzlichen Krankenversicherung besteht die Möglichkeit, eine private Zahnzusatzversicherung abzuschließen. Für die kieferorthopädische Behandlung umfassen hierbei die Leistungen für Versicherungsnehmer unter anderem feste Spangen, lockere Spangen und Spangen für Zahnkorrekturen bei Erwachsenen. Bei der Behandlung von Kindern sollten Sie darauf achten, dass die Zahnzusatzversicherung unabhängig von der sogenannten KIG-Einstufung (Kieferorthopädische Indikationsgruppe) die Kosten übernimmt. Die KIG-Einstufung legt fest, ob die gesetzliche Krankenversicherung einen Zuschuss bezahlt oder ob die gesamte kieferorthopädische Behandlung privat zu bezahlen ist. Bitte beachten Sie, dass die Leistungen, der Leistungsbeginn und Leistungsausschlüsse je nach Versicherung und Tarif variieren.