In

Der Kieferorthopäde (auch Fachzahnarzt für Kieferorthopädie) ist ein Zahnarzt, der eine mehrjährige, spezielle Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen hat. Entscheidet sich ein Zahnarzt nach seinem Studium für die Weiterbildung zum Kieferorthopäden, muss er zunächst ein allgemeinzahnärztliches Jahr absolvieren. Anschließend kann er mit der 3-jährigen Spezialistenausbildung (Weiterbildung) auf dem Gebiet der Kieferorthopädie beginnen. Am Ende der Weiterbildung muss er vor der zuständigen Zahnärztekammer eine Prüfung abgelegen. Bei erfolgreichem Abschluss ist der Geprüfte berechtigt sich als „Fachzahnarzt für Kieferorthopädie“ zu bezeichnen.