In

Die Zahnverlagerung ist eine von der natürlichen Durchbruchsrichtung abweichende Lage eines Zahnes im Kiefer. Das bedeutet, dass der sich entwickelnde Zahnkeim schief liegt. Dies betrifft am häufigsten die oberen und unteren Weisheitszähne sowie die oberen Eckzähne. Nicht selten kommt zusätzlich eine Retention hinzu, sodass der Zahn aufgrund der Schieflage gar nicht aus dem Kiefer herauswächst.